Bericht aus der Chiemgau-Zeitung vom 14.06.2010:

Edlinger scheitern im Elferschießen

Schechen - Einen "Riesencharakter" attestierte Riederings Spartenleiter Peter Furtner seiner Mannschaft nach der diesjährigen "Relegations-Odysee", die am Samstag nach insgesamt 300 hart umkämpften Minuten auf dem Schechener Sportplatz durch einen 6:5 (0:1, 1:1, 2:2)-Erfolg nach Elfmeterschießen gegen den SV DJK Edling in den Klassenerhalt in der Kreisliga mündete.

Bericht aus der Chiemgau-Zeitung vom 11.06.2010

Uneffektive "Kieferer" weiter Kreisklassist

Flintsbach - Klar überlegen gewesen, aber am Ende doch verloren - unter diesem Motto stand der Auftritt von Kreisklasse-1-Vize ASV Kiefersfelden am Mittwoch in Flintsbach gegen den SV Riedering.

Bericht aus der Chiemgau-Zeitung vom 07.06.2010

Vogtareuth ist gerettet - Riedering muss in Relegation

Vogtareuth gerettet, Riedering in die Relegation gegen Kiefersfelden - das ist das Resultat nach dem 4:2-Erfolg der Kunz-Elf im Bereinigungsspiel, das witterungsbedingt von Mittwoch auf Samstag vertagt wurde.

Bericht aus der Chiemgau-Zeitung vom 07.06.2010

Bad Endorf dreht verloren geglaubtes Spiel -Nach 5:3 gegen den FC Aschheim

In der Verlängerung war Töging k.o.

Beim TSV Bad Endorf lebt die Hoffnung auf die Rückkehr in die Bezirksliga, der FC Töging ist zum zweiten Mal in Folge in der Relegation gescheitert.

Bericht aus der Chiemgau-Zeitung vom 01.06.2010:

Endorf Zweiter, Rohrdorf muss runter

Weitere Entscheidungen sind gefallen - Vogtareuth und Riedering "rittern" morgen um den Klassenerhalt

Landkreis - Schlusspfiff: Die Saison in der Fußball-Kreisliga 1 ist am Samstag zu Ende gegangen und wird am morgigen Mittwoch noch einmal weitergeführt. Im Abstiegskampf sind der SV Vogtareuth und der SV Riedering punktgleich und deshalb muss ein Entscheidungsspiel (18.30 Uhr in Prutting) herhalten, um die Frage zu beantworten, wer sich den Ligaverbleib mit einmal Nachsitzen sichert und wer in die Relegation muss.

Vorbericht aus der Chiemgau-Zeitung vom 28.05.2010

Entscheidung fällt bereits ab 13 Uhr

Heimspiele für die Abstiegskandidaten - Bad Endorf benötigt Punkt für Rang zwei

Vier Partien voller Dramatik und dreimal Saisonausklang in aller Ruhe - so sieht der letzte Spieltag der laufenden Saison in der Fußball-Kreisliga 1 aus, in der noch etliche Entscheidungen offen sind. Gesucht wird der Tabellenzweite, der in die Aufstiegsrelegation zur Bezirksliga geht, der Zwölfte, der sich in der Relegation gegen den Sturz in die Kreisklasse bewähren muss, und der zweite Direktabsteiger. Bereits fest stehen der TSV 1860 Rosenheim 2 als Meister und Direktaufsteiger in die Bezirksliga Ost sowie der SV Westerndorf als Tabellenschlusslicht und Absteiger in die Kreisklasse.

Spielbericht aus der Chiemgau-Zeitung vom 26.05.2010:

SV Westerndorf ist erster Absteiger

Böse Klatsche für Meister 1860 2 - Bad Endorf muss zittern - Weiterhin Hochspannung im Abstiegskampf

Kurioser vorletzter Spieltag in der Fußball-Kreisliga 1: Der Meister geht baden, der Tabellenzweite bekommt das große Nervenflattern und die Stürmer ballerten ohne Ende. Und im Abstiegskampf ist die erste Entscheidung der laufenden Saison gefallen:

Bericht aus Beinschuss-regional vom 26.05.2010

Rimsting verdirbt die Party

Eigentlich wollte Bad Endorf im Derby die Vizemeisterschaft perfekt machen. Aber wenn man so pomadig anfängt und sich verdientermaßen zwei Tore einfängt, darf man sich nicht wundern. Als die Hausherren aufwachten, standen das Pech und umstrittene Schiedsrichter-Entscheidungen einer erfolgreichen Aufholjagd im Weg.

Bericht aus der Chiemgau-Zeitung vom 18.05.2010:

Meistertitel für 1860 2 steht jetzt fest

Die erste Entscheidung in Sachen Auf- und Abstieg in der laufenden Saison der Fußball-Kreisliga 1 ist gefallen: Der TSV 1860 Rosenheim 2 ist neuer Meister und hat den sofortigen Wiederaufstieg in die Bezirksliga geschafft. Gratulation!

Bericht aus Beinschuss-regional vom 18.05.2010:

Rimsting effektiv

TSV kann auch auf heimischen Geläuf noch gewinnen

So kann's gehen. Forsting hatte die erste dicke Torchance, doch Thomas Mayer setzte das Leder aus 10 Metern an den linken Pfosten. Quasi im Gegenzug erzielte Rimsting das 1:0.