Sonntag, 29.05.2016, 13.00 Uhr: WSV Aschau II - TSV Rimsting II  1:3

... Totgeglaubte leben länger

Sonntagmorgen um 8:00 hatten wir noch acht einsatzklare Spieler, der Coach wollte absagen. Doch Maxl stachelte an „letztes Spiel, das sagen wir nicht ab … anrufen, was noch irgendwie laufen kann!“ Und so telefonierten wir zwei Stunden - um 09:00 hatten wir 11 Mann auf dem Spielberichtsbogen. Steinberger gab nicht nach und köderte bis 10:00 noch drei Ersatzleute.

Sonntag, 22.05.2016, 16.00 Uhr

... ein interessantes Aufgebot schlägt sich wacker

Bis eine Stunde vor Anstoß konnten wir keine elf Spieler nominieren, da unser Team I aus kurzfristig auftretenden Verletzungsgründen durch mehr Spieler des Teams II ergänzt werden musste, als noch bei der Spielersitzung geplant. Um das Spiel nicht absagen zu müssen, gab es nur eine Chance … die Zuschauer beim Spiel der Ersten durchzugehen und zu versuchen, ehemalige Spieler zu reaktivieren.

Montag, 16.05.2016, 14.00 Uhr: WSV Samerberg II - TSV Rimsting II 3:0

... wir sind zu harmlos

Wie jede Woche war es auch wieder am Pfingstwochenende schon im Vorfeld spannend – würden wir überhaupt ein Team auf den Samerberger Rasen schicken können?! Nach einigem Suchen, gelang es dann doch mit Hilfe von reaktivierten Oldies eine nominell ganz gute Mannschaft in das Dorf am Fuße des Hochries/Heubergs zu senden.

Samstag, 30.04.2016: FV Oberaudorf II - TSV Rimsting II 6:0

... gut bedient

Mit einem ganz engen Kader mussten wir zu den in der Tabelle ziemlich weit vorne rangierenden Oberaudorfern reisen. Es wäre fast zu einer Absage unsererseits gekommen, wenn nicht Daniel sein Comeback im Tor gegeben hätte und Maxi nicht so selbstlos und zuverlässig uns in der Not geholfen hätte.

Sonntag, 24.04.2016, 18.00 Uhr: TSV Rimsting II – FC Nicklheim II   3:2

... Aufholjagd erfolgreich beendet

Endlich einmal traten wir als Favorit an. Nicklheim hatte erst 6 Punkte errungen, allerdings alle in der Rückrunde. Unser Team war wie immer neu zusammengestellt und mit Dominik lief ein völlig neuer Spieler auf. Jedoch hatte uns Kyrill seine Unterstützung zugesagt, was natürlich schon eine große Hilfe war.

18. Spieltag, Sonntag, 10.04.2016, 16.00 Uhr: TSV Rimsting II - SV Unterwössen 1:2

... hart gekämpft und doch verloren

Mit Unterwössen hatten wir wieder einen Aufstiegskandidaten zum Gegner und erneut mussten wir aufgrund vieler Absagen unserer bisher eingesetzten Spieler ein neues Team zusammenstellen und ins kalte Wasser werfen.

TSV Rimsting II - ASV Flintsbach  II    0:0

... die Bäume wachsen nicht in den Himmel, den Punkt schwer erkämpft

Nach dem Punktgewinn vom vorausgegangenen Wochenende beim Titelaspiranten Brannenburg, hatten wir gegen den lt. Tabellenstand weit schwächeren ASV aus Flintsbach eigentlich einen Sieg eingeplant. Doch das Spiel stand unter keinem guten Stern.

...dem Titelaspiranten stand gehalten!

TSV Brannenburg II  -  TSV Rimsting II  1:1

Mit genügend Selbstbewusstsein, aber auch mit gemischten Gefühlen sollte das Team des TSV nach Brannenburg zum Spitzenreiter fahren. Doch der Bus wollte nicht, ihm war die Luft ausgegangen und der Coach befürchtete, dass dies auch einigen unserer Spieler passieren könnte. Sechs Mann des erfolgreichen Teams vom letzten Wochenende standen zur Verfügung. Sieben neue Spieler sollten integriert werden, von denen einige dem Betreuer völlig unbekannt waren. Doch der Capitano gab Tipps und so begannen wir das Spiel mit einem gerade von der Grippe genesenen Hansi, einem "weisheitszahnlosen" Paul, einem gerade aus einer Verletzungspause kommenden Flo.

C-Klasse 2, Samstag, 19.03.2016: ASV Au III - TSV Rimsting II   0 : 2

... mit Disziplin, Selbstbewusstsein und einem souveränen Keeper zum Sieg

Zum Auftaktspiel im Jahre 2016 führte El Capitano Hias sein Team in Au auf den Platz. Wir wussten überhaupt nicht, wo wir stehen, da es mangels echtemTrainingseifer auch kein Vorbereitungsspiel gab und bis vor kurzer Zeit gar nicht klar war, ob das Team weiter bestehen wird.