Freitag, 23.09.2016, 19.00 Uhr: AH TUS Prien – AH TSV Rimsting 1:1

…zwei unterschiedliche Halbzeiten mit gerechtem Spielergebnis

Eigentlich liefen wir – in unseren eigenen Augen – als Favorit auf. Wir gingen davon aus, dass Prien uns ein ähnlich „altes“ Team entgegenstellen würde, wie in den letzten Jahren. Wir hingegen hatten einen Schwung neues junges Blut zu bieten. Doch man darf den Nachbarn nie unterschätzen, es standen auch dort junge Spieler auf dem Platz, die wir noch nicht kannten.

Freitag, 17.06.2016, 19.00 Uhr

... überlegen und doch verloren

Erneut konnten wir gegen einen uns ganz unbekannten Gegner antreten, den SBC Traunstein.

Freitag, 03.06.2016, 19:00 Uhr: SV-DJK Kolbermoor AH  -  TSV Rimsting AH  3:3

...stark begonnen und dann nachgelassen

Nach der langen Pfingstpause und dem dünnen Trainingsbesuch wussten wir nicht, auf welchem Leistungsstand wir uns gegenüber den anderen AHs im Chiemgau befanden. Dazu kam ein zwar starker, aber doch uneingespielter Haufen an Leistungswilligen und ein völlig unbekannter Gegner.

Freitag, 29.04.2016, 19.00 Uhr: AH TSV Wasserburg  – AH TSV Rimsting 3:1

…ein Unentschieden war greifbar nahe

Wasserburg ist jedes Jahr ein Gegner, der uns zeigt, wie man noch besser AH-Fussball spielen kann. Doch heuer hatten wir uns etwas vorgenommen. Das Team war stark aufgestellt, denn unsere Aushilfen der Zweiten – Hansi und Hias – hatten zugesagt und auch Michi Posch lief trotz Handverletzung auf. Lediglich einen gelernten Torwart konnten wir nicht aufbieten.

Freitag, 22.04.2016, 19.00 Uhr: AH TUS Prien  – AH TSV Rimsting  2:2

…ein gutes und vor allem sehr faires Derby mit gerechtem Ergebnis

Eigentlich war ein Heimspiel geplant, doch wegen gleichzeitig stattfindender Jugendspiele tauschten wir das Heimrecht. Noch bis Freitagmittag sah es nicht gut aus um unsere Aufstellung. Maxl und Thomas mussten noch einige Spieler aktivieren – aber es kam eine starke Truppe zusammen, die so zwar noch nie zusammen gespielt hatte, sich aber gleich in den ersten Minuten fand.

Freitag, 15.04.2016, 19.00 Uhr

…zwei grundverschiedene Halbzeiten

Zum ersten Saisonspiel 2016 reisten wir nach Happing. Eine Mannschaft zusammenzustellen fiel schwer und der Dank gilt unseren Nothelfern der Zweiten Mannschaft. Da kein einigermaßen gelernter Torwart aufzutreiben war, musste sich der Betreuer selbst zwischen die Pfosten stellen.

Turnierbericht Grassau 30.01.2016

Team TSV Rimsting AH

Aufstellung:
Tor: Ziegmann Stefan; Feld: Steinberger Markus, Posch Michael, Legat Jakob, Bliemel Thomas, Huber Michael, Rechberger Volker, Mayer Christian, Busch Thomas

Bericht:
Nachdem einige unserer Stammkräfte ausgefallen waren, konnten wir zum Glück den Torwart der Werkself der SPS, Stefan und zwei noch in den Kampfmannschaften aktive Spieler Volker und Jakob aktivieren. Wir hatten so noch nie zusammen gespielt und das merkte man später auch. Zudem war uns das Gefilde, auf dem gespielt wurde – Kunstrasenhallenplatz – recht unbekannt.

Unsere Stärken liegen ja bekanntermaßen nicht unbedingt im technischen Bereich, sondern eher in der Kampf- und Laufstärke … dies konnten wir auf dem kleinen Spielfeld nicht erfolgsbringend einsetzen. Allerdings hatten wir neben dem Platz viel zu bieten, in Sachen Spaß, Feierfreude und Trinkfestigkeit.

Der Spaß begann schon bei der Anreise. Markus unser großer Kämpfer war an diesem Tag als Hinfahrt-Vereinsbusfahrer eingeteilt, er machte das auch gut, leider hatte er seine Sporttasche in Rimsting an der Schule vergessen und machte den Weg dann doppelt.

Spiel 1: TSV Rimsting – FC Halfing 4:2

Ein verdienter Sieg zu Beginn gab uns Selbstbewusstsein. Stefan hielt gut, wir spielten noch diszipliniert.

Torschützen Rimsting: Eigentor Halfing erzwungen durch heftiges Nachsetzen von Mayer; Posch nach Alleingang; Busch Fernschuss; Bliemel von halbrechts.

Spiel 2: TUS Raubling    - TSV Rimsting 6:3

Verdiente Niederlage. Die alten Raublinger Landes- und Bezirksligarecken waren zu abgebrüht.

Torschützen Rimsting: Posch per Knaller in den Winkel; Huber per Siebenmeter; Steinberger aus halblinks.

Spiel 3: TSV Rimsting    - SpVgg Pittenhart 3:4

Unsere beste Tagesleistung gegen einen Gegner, der bei fast jedem Schuss unhaltbar zu treffen verstand. Stefan hielt was ging, aber die Schusstechnik der Gegner war weit besser als unser Geballere. Uns geht derzeit ein Knipser ala Huber Max oder Fenzl ab.

Torschützen Rimsting: Alle drei Tore erzielten unsere noch aktiven Mitspieler (2x Legat, 1x Rechberger)

Vorrunde: 3. Platz von 4

Spiel um Platz 5: TUS Großkarolinenfeld – TSV Rimsting 6:4

Verloren gegen ein schwächeres Team. Wir hatten vorher ca. 2h Pause und eigentlich kein Ziel mehr, daher nahmen wir etwas zu viel Zielwasser zu uns und tanzten dann auf dem Feld weniger mit dem Ball als viel mehr mit uns selbst. Der Torwart konnte einem leid tun. Er versuchte alles, aber der Gegner stand zu oft alleine vor ihm.

Torschützen Rimsting: Legat; Busch; Huber; Posch

Auf der Heimfahrt machten wir noch einen Einkehrschwung zu unserem in Grassau beheimateten Mitspieler Huber Michi.

Dank an Bliemel Thomas, der als Fahrer nach Hause das Bier meiden musste.

Schön war‘s, wir können‘s besser. Sieger des Cups war übrigens der TUS Prien (Gratulation!), die sicher keine besseren Spieler aufboten als wir, aber eine geschlossenere Mannschaftsleistung. (tb)