Bericht aus der Chiemgau-Zeitung vom 14.01.2009:

Fußballer auf Eis Spitze

Bei traumhaften Eisbedingungen und Sonnenschein wurde das große Rimstinger Dorfeisstockturnier nach einer Pause von zwei Jahren heuer zum 22. Mal abgehalten.

Auf Spiegeleis verlief der Wettbewerb mit fast 150 Schützen in 37 Mannschaften vor der Strandanlage in der Schafwaschener Bucht unfallfrei. Gewinner des Wanderpokals der Gemeinde und Gesamtsieger wurde im Finalschießen die Moarschaft Fußball II mit Christoph Bartl, Martin Oberloher, Peter Stephl und Andi Fenzl. Sie platzierten sich mit 11 : 9 Punkten vor der Moarschaft Aiterbach. Ein weiteres Finalschießen gab es auch um den dritten Platz, das die Moarschaft Schützen I gegen «Fritz» für sich entschied.


Die Fußballer Martin Oberloher, Christoph Bartl, Peter Stephl und Andi Fenzl (von links)
sicherten sich den Wanderpokal. Foto thümmler

Viele Rimstinger waren als Teilnehmer oder Zuschauer auf den Beinen. Auf den spiegelglatt gefegten 20 Bahnen gab es den ganzen Sonntag über spannende Einzelkämpfe um den besten Platz nahe der Daube. Oft entschieden nur wenige Zentimeter.

Es wurde in zwei Gruppen gekämpft. Sieger der Gruppe A wurde Fußball II vor «Fritz» und den Keglern, in der Gruppe B setzte sich die Moar-schaft Aiterbach mit Rolli Nemec, Bibi Schramml, Dr. Frank Gernand und Alfons Pronnet vor «Schützen I» und «Dettendorfer» durch.

Die Turnierleitung, Ausrichtung und Organisation lag bei der Stockschützenabteilung der Schützengesellschaft Schafwaschen-Rimsting mit Uwe Kueres und Hans Feichtner in guten Händen. Schützenmeister Herbert Frommwieser lobte die Disziplin und die Fairness der Teilnehmer bei der Preisverteilung im Schützenlokal «Has'n-Wirt». Ein Dank von Feichtner galt den vielen Helfern beim Herrichten der Bahnen, bei der vorbildlichen Bewirtung und im Rechenbüro, ohne die das Turnier nicht hätte starten können.

Für alle Teilnehmer gab es schöne Fleisch-, Wurst- und Getränkepreise. th