Herbstrunde 2009/10

1. Spieltag, E-I, Mittwoch, 23.09.09 – 18.00 Uhr

SV Söchtenau - TSV Rimsting 5 : 2

Bereits nach vier Minuten lagen wir mit 0:2 in Rückstand und das ohne vorher einmal im gegnerischen Strafraum gewesen zu sein. Was unsere Elf in den ersten zehn Minuten bot war schlichtweg eine Katastrophe. Nachdem Constantin und Tobias ihre Positionen wechselten kamen wir besser ins Spiel.Constantin war es dann auch der den Anschlusstreffer markierte. Nun folgte ein Pfiff. Ein Allerweltsfoul wurde zum Elfmeter erklärt den aber Michael grandios hielt. Dadurch wurden unsere Jungs kurzzeitig verunsichert und das 3:1 war die logische Folge. Leo gelang noch vor der Pause der Anschlusstreffer.

Nach der Pause spielte unsere E1 endlich mal Fußball. Der Ausgleich lag nicht nur in der Luft. Quirin schoss aus ca.6 Metern aufs Tor worauf ein Feldspieler den Ball mit beiden Händen auf der Torlinie abwehrte. Alle sahen das Handspiel nur der Schiedsrichter leider nicht. Aus diesem Geschehen wurde ein Konter der dann das 4:2 markierte. Beim 5:2 ähnliches. Ecke von rechts in den Strafraum worauf der Ball klar mit der Hand gespielt wurde. Auch dieses Tor hätte nicht gewertet werden dürfen. Trotz allem hat sich der Gegner den Sieg verdient da einfach insgesamt mehr Laufbereitschaft und Einsatzwille vorhanden war.

Tore: 3.Min. 1:0 / 4.Min. 2:0 / 12.Min. 2:1 Constantin / 15.Min. 3:1 / 17.Min. 3:2 Leo / 35.Min. 4:2 / 46.Min. 5:2

Besondere Vorkommnisse: Michael hält Elfmeter 14.Min

Spieler: Michael Seidl (TW), Simon Schuster (C), Quirin Schneider, Constantin Leutloff, Tobias Hammermüller, Philipp Lermer, Leonhard Cebulla, Daniel Budimir.


2. Spieltag, E-I, Freitag, 18.09.09 – 17.30 Uhr

TSV Rimsting - TUS Prien 0 : 4

Unser erstes Spiel als E1 ging gründlich daneben. Unser „altes Leiden“ das wir zwar mehr Spielanteile haben aber dann unsere Chancen geradezu katastrophal vergeben wurde heute deutlichst bestraft. Anstatt zur Pause mit einem mind. zwei Torevorsprung zu führen lagen wir mit 0:2 hinten.

Gleich nach der Pause dann durch einen herrlichen 20 m Treffer die endgültige Entscheidung. Da war es dann auch egal, dass Daniels Lattenknaller wieder ins Feld zurücksprang oder Leo noch eine seiner drei hundertprozentigen Chancen vergab.

Wir hätten wohl noch stundenlang spielen können ohne ein Tor zu erzielen. Dazu kam ein Gegner der aus seinen Chancen Tore machte um als Sieger verdient vom Platz zu gehen.

Tore: 12.Min. 0:1 / 24.Min. 0:2 / 27.Min. 0:3 / 38.Min. 0:4

Spieler: Michael Seidl (TW), Simon Schuster (C), Quirin Schneider, Daniel Budimir, Benedict Bergelt, Tobias Hammermüller, Philipp Lermer, Leonhard Cebulla, Constantin Leutloff. 


3. Spieltag, E-I, Samstag, 26.09.09 – 10.30 Uhr

ASV Eggstätt - TSV Rimsting 5 : 1

Das Fußball ein Bewegungsspiel ist haben einige Spieler von uns ganz vergessen. Nur Constantin und Benni obwohl beide am Freitag in der D-Jugend eingesetzt merkte man nichts an. Und es darf auch keine Ausreden geben. Der Gegner war uns einfach läuferisch überlegen und auch motivierter.

Wir schafften zwar nach der Pause durch mehr Engagement den Anschlusstreffer. Leo hatte sogar den Ausgleich auf dem Schlappen. Was wir nicht schafften, gelang dann nicht überraschend dem Gastgeber. Nämlich ein Tor und dadurch gaben sich unsere Jungs dann gänzlich auf. Philipp der als Ersatztorhüter einsprang konnte nichts dafür, da er wirklich alleine gelassen wurde. Constantin, Benni und Philipp waren mit die besten auf dem Platz aber ein Team besteht eben mehr als aus drei Spielern.

Tore: 9.Min. 1:0/24.Min. 2:0 /41.Min. 2:1 Quirin /48.Min. 3:1 /49. Min. 4:1 /50. Min. 5:1

Spieler: Philipp Lermer (TW), Constantin Leutloff (C), Quirin Schneider, Tobias Hammermüller, Leonhard Cebulla, Daniel Budimir, Benedict Bergelt.


4. Spieltag, E-I, Freitag, 02.10.09 – 17.30 Uhr

TSV Rimsting - TSV Bernau 2 : 5

Wer diese Begegnung gesehen hat kann das Endergebnis nicht richtig begreifen und doch geht der Gast verdient als Sieger vom Platz. Diesmal stimmte sogar die Laufbereitschaft und der Einsatzwille. Auch erarbeiteten wir uns eine Vielzahl von Einschussmöglichkeiten. Doch der Unterschied war einfach das der Gegner in Hälfte eins 3x vors Tor kam und zwei Tore erzielte.

In Hälfte zwei uns dann nach dem Ausgleich postwendend wieder in Rückstand brachte und damit war das Spiel dann auch gelaufen. Ab da zeigte sich dann die reifere Spielanlage. Auch spielte der Gast dann disziplinierter auf den einzelnen Positionen. Trotzdem war Simon nicht nur wegen seiner beiden Tore einer der Besten auf dem Platz.

Tore: 2.Min. 1:0 Simon halb links ca. 17 M/ 10.Min. 1:1 /21.Min. 1:2 / 30.Min. 2:2 Simon aus ca. 20 M/ 31. Min. 2:3 / 32. Min. 2:4 / 45. Min. 2:5

Spieler: Michael Seidl (TW + C), Philipp Lermer, Simon Schuster, Constantin Leutloff, Quirin Schneider, Tobias Hammermüller, Leonhard Cebulla, Daniel Budimir, Benedict Bergelt.


5. Spieltag, E-I, Samstag, 10.10.09 – 12.30 Uhr

SV Riedering - TSV Rimsting 5 : 0

Auch wenn das Ergebnis nicht dafür spricht, muss man heute unserer Mannschaft ein Lob aussprechen. Trotz allem hat der Gastgeber verdient gewonnen. Der Unterschied bestand darin das wir bei den Toren einfachste Fehler gemacht haben. Beim 1:0 und auch beim 3:0 darf man nicht so frei zum Schuss bzw. Flanke kommen dürfen wie unser Gegner. Und beim 5:0 wollten alle wenigstens den Ehrentreffer einnetzen und da wurden wir eiskalt ausgekontert.

Auch wir hatten unsere Einschussmöglichkeiten aber das Runde will einfach nicht in den Kasten. Auch wenn wir als Verlierer vom Platz gingen, gehörten Michael, Simon, Constantin und Tobias zu den Besten.

Tore: 14.Min. 1:0 / 25.Min. 2:0 / 35.Min. 3:0 / 43.Min. 4:0 / 50. Min. 5:0

Besondere Vorkommnisse: Das Tor von Michael wurde während des lfd. Spiels vom Gastgeber um mind. 1Meter verschoben (kein Witz!)

Spieler: Michael Seidl (TW), Simon Schuster ( C ), Constantin Leutloff, Philipp Lermer, Quirin Schneider, Tobias Hammermüller, Leonhard Cebulla, Daniel Budimir.


6. Spieltag (Nachholspiel), E-I, Montag, 26.10.09 – 17.00 Uhr

TSV Rimsting - WSV Aschau 1 : 2

Einen Bericht über dieses Spiel zu schreiben fällt schwer da wir so gut, wie nichts zu Stande brachten. Wir hatten zwar wie schon die ganze Saison über erneut Personalprobleme aber das darf nicht als Entschuldigung herhalten. Der Treffer von Constantin zum zwischenzeitlichen Ausgleich war für alle die reinste Überraschung. In der zweiten Spielhälfte besserte sich zwar unser Spiel aber wie so oft vergeben wir aussichtsreiche Chancen.

Beim Siegtreffer vom Gast ging ein krasser Abspielfehler kurz vor unserem Strafraum voraus. Daniel, der als Torwartvertretung seine Sache ausgezeichnet machte, war bei beiden Treffern chancenlos. Der Sieg des Gastes ist mehr als verdient da die Niederlage auch höher ausfallen hätte können. Neben Daniel möchte ich noch Simon, Tobias und unseren E2-Neuling Benedikt erwähnen die eine ordentliche Leistung zeigten.

Tore: 10.Min. 0:1 / 20.Min. 1:1 Constantin / 35.Min. 1:2

Spieler: Daniel Budimir (TW), Tobias Hammermüller (C), Simon Schuster, Constantin Leutloff, Philipp Lermer, Quirin Schneider, Leonhard Cebulla, Benedikt Schnebel.


7. Spieltag, E-I, Freitag, 23.10.09 – 16.30 Uhr

TSV Bad Endorf - TSV Rimsting 8 : 0

Dieses Spiel ist schnell beschrieben. Der Gastgeber spielte nur in unserer Hälfte. Wir hatten zwar auch einige Chancen aber letztendlich schossen wir wieder keines. In den ersten 25 Minuten standen wir abwehrmäßig sehr kompakt.

Der Pausenstand von 1:0 blendete aber anscheinend einige von unseren Spielern. In der zweiten vermisste man all dieses und so hatte der Gegner dann leichtes Spiel sein Torekonto zu erhöhen. Trotzallem waren Julian und Philipp mit zwei weiteren Endorfern die Besten auf dem Platz.

Tore: 24.Min. 1:0 / 28.Min. 2:0 / 31.Min. 3:0 / 33.Min. 4:0 / 38. Min. 5:0 / 46. Min. 6:0 / 48. Min. 7:0 / 50. Min. 8:0 (FE)

Spieler: Julian (TW), Simon Schuster (C), Philipp Lermer, Quirin Schneider, Daniel Budimir, Leonhard Cebulla, Constantin Leutloff.


8. Spieltag, E-I, Freitag, 30.10.09 – 18.00 Uhr

SC Frasdorf - TSV Rimsting 5 : 3

Dieses Spiel begann hervorragend für uns. Durch eine Flanke eingeleitet verwandelte Philipp direkt aus ca. 7 Metern in der ersten Minute. Philipp war noch so in Aktion, dass er anschließend einen Querschläger an unsere Torlatte produzierte. Aber das war das einzig Nennenswerte was für den Gegner in der ersten Hälfte sprach.

Es spielte nur unser Team und das 0:2 durch Simon war ebenso herrlich herausgespielt. Mit seinem linken Fuß traf er unhaltbar aus ca. 13 Metern ins Netz. Das eigentlich negative war wieder unsere miserable Chancenverwertung.

So begann auch die zweite Spielhälfte. Trotzdem merkte das der Gastgeber, der stärker wurde. Und besonders ihr linker Stürmer spielte jetzt wie aufgezogen. Tobias konnte ihn kaum mehr bändigen. Und so kam es wie es kam. Innerhalb fünfzehn Minuten wurde das Spiel völlig auf den Kopf gestellt. Daniel hatte dabei keinerlei Chance zur Abwehr, da fast jeder Schuss einfach passte. Und solche Treffer wie zum 1:2 und 4:2 bekommt man sicher nicht alle Tage.

Dann wurde Simon beim Stand von 2:2 im Strafraum regelrecht umgesäbelt, wobei der fällige Elfmeterpfiff ausblieb. Nicht nur hier sorgte der Schiedsrichter für so manch ungläubiges Kopfschütteln. Auch wenn Simon noch in der letzten Minute durch einen herrlichen Sololauf das Ergebnis schönte haben wir uns diese Niederlage selber zugezogen. Es wurde einfach in der zweiten Hälfte weniger konzentriert gespielt. Es häuften sich verlorene Zweikämpfe, Abspielfehler usw. Simon und der gegnerische linke Stürmer waren die Besten auf dem Platz.

Tore: 1.Min. 0:1 Philipp / 19.Min. 0:2 Simon / 32.Min. 1:2 / 33.Min. 2:2 / 44.Min. 3:2 / 45.Min. 4:2 / 47.Min. 5:2 / 50.Min. 5:3 Simon

Spieler: Daniel Budimir (TW), Simon Schuster (C), Tobias Hammermüller, Constantin Leutloff, Philipp Lermer, Quirin Schneider, Leonhard Cebulla, Benedikt Schnebel.


9. Spieltag, E-I, Freitag, 06.11.09 – 17.30 Uhr

TSV Rimsting - SV Amerang 2 : 0

Ein hoch verdienter Sieg, wobei wir auch zweistellig gewinnen müssten. Die gesamte Spielzeit über rollte ein Angriff nach dem anderen auf das gegnerische Tor. Da aber die Gäste einen guten Torwart besitzen und wir uns wieder wie gewohnt „schusselig“ vor dem Tor verhielten kamen eben nur zwei Tore dabei raus.

Aber wir hatten auch dreimal Pech mit jeweils einem Lattenschuss (Michael, 2x Constantin). Die Gäste selber bekamen nur durch einen Stellungsfehler insgesamt eine hochkarätige Chance in der zweiten Halbzeit. Philipp unterschätzte einen Abschlag und so lief ein Gegenspieler alleine auf Daniel zu. Er umspielte ihn zwar gekonnt aber bevor er einschießen konnte grätschte Tobias in diesen Ball und rettete so die Situation. Nachher bei einer anderen Szene in unserem Strafraum wurde vehement aber völlig zu unrecht vom Gästetrainer Strafstoß gefordert. Nur gibt es sicher laut Regeln keinen, wenn der Ball klar gespielt wird.

Constantin der erst in der zweiten Hälfte nicht mehr zu stoppen war erzielte aus halbrechter Position aus ca. 15 Metern links unten ins Netz den Führungstreffer. Wer jetzt dachte es würden alle Dämme brechen sah sich getäuscht. Wir spielten zwar weiter auf das gegnerische Tor aber im Strafraum vergaben wir wiederum aussichtsreichste Möglichkeiten. Der zweite Treffer wurde dann irgendwie kurz vor der Linie hineingeschoben, wobei Leo dann mit dem Ball gemeinsam im Tor lag. Die Besten auf dem Platz waren neben dem Gästetorhüter auch Philipp und nicht zum ersten Mal in dieser Saison ebenso Simon.

Tore: 36.Min. 1:0 Constantin / 47.Min. 2:0 Leo

Spieler: Daniel Budimir (TW), Simon Schuster (C), Tobias Hammermüller, Constantin Leutloff, Philipp Lermer, Leonhard Cebulla, Benedikt Schnebel, Michael Seidl.


Rimstinger E1-Junioren beim Hallencup in Prien

Wir haben am 02.01.2010 am Junioren-Hallencup in der Priener Franziska-Hager-Schule leider nur mit mäßigem Erfolg teilgenommen.

Wir konnten das Spiel um Platz 9 im Elfmeterschießen 9:8 (1:1) gewinnen. Zur Entschuldigung für die nicht besonders berauschenden Leistungen der Spieler ist anzumerken, dass wir erst zwei Hallentrainings gehabt haben.

Die Ergebnisse in der Vorrunde:
Rimsting : Söllhuben 0:1
Rimsting : 1860 Rosenheim 1:3
Rimsting : Babensham 0:2
Rimsting : Riedering 0:0.

Torschütze: 2 x Benni Bergelt
Spieler: Benni Bergelt (C), Quirin Schneider, Tobi Hammermüller, Daniel Budimir, Philipp Lermer, Michi Seidl, Conni Leutloff und Simon Schuster


Hallenturnier der E-1 in Marquartstein am 28.02.10

Unsere E-1 schafft es wieder nicht mit dem ersten Turniersieg in diesem Winter.

Nach drei Gruppenspielen gegen Seeon (1:2), Frasdorf (3:2), Saaldorf (3:1) konnten wir als Gruppenerster ins Halbfinale gehen. Hier war unser Gegner Bernau. Nach einem nervösen Anfang und dem 0:1, konnte unsere Mannschaft den Rückstand durch Bennie noch ausgleichen.

Den verdienten Sieg konnten wir aber leider in der regulären Spielzeit nicht mehr einfahren. Wir ließen uns von sehr hart spielenden Bernauern den Schneid abkaufen. So kam es leider aus unserer Sicht zum Siebenmeter-Schießen. Hier verschoss je ein Spieler von uns und von Bernau bei den fünf Schützen. So mussten die beiden Torhüter gegeneinander antreten. Das Duell entschied der Bernauer Schlussmann. Somit endete die Partie Rimsting - Bernau 5:6.

Im kleinen Finale um den dritten Platz spielten wir nochmals gegen den SC Frasdorf. Das Spiel konnten wir locker für uns entscheiden. Daniel war bei diesem Spiel mit zwei geschossenen Toren der Matchwinner. Nach dem 3:0 von Bennie konnte Frasdorf kurz vor Schluss noch den Ehrentreffer erzielen.

Trotz des verpassten Finales zog der Trainer eine positive Bilanz. Bis auf das erste Gruppenspiel, das wie oben erwähnt verloren ging, setzten unsere Spieler die Vorgaben des Trainers um. Besonders haben neben Bennie mit fünf Toren dem Trainer Daniel und Elias gefallen.

Nach dem Turnier erhielten die Spieler, wie im letzten Training versprochen ein Eis in der Priener Eisdiele.

Für Rimsting spielten:
Michi Seidl, Simon Schuster, Tobi Hammermüller, Elias Neubauer, Conni Leutloff, Philipp Lermer, Quirin Schneider, Bennie Bergelt (C), Daniel Budimir und Leo Cebulla.
Tore für Rimsting: 5 x Bennie, 3 x Daniel, 1 x Philipp, 1 x Simon, 1 x Leo.


Frühjahrsrunde 2009/10

1. Punktspiel der E-1 Jugend gegen Amerang

SV Amerang - TSV Rimsting 3:1

Nachdem unser Mittelstürmer Leo schon wegen Urlaub (Schulausflug) absagen musste, ist Bennie unser Kapitän noch krank ausgefallen. Somit stand unser erstes Punktspiel unter einem schlechten Stern. Durch den Sieg unserer E 2 (10:0) und den zufrieden stellenden Auftritten während der Hallensaison ist unsere Mannschaft trotzdem siegesbewusst ins Spiel gegangen.

Aber kaum eine Minute vergangen, war alles was wir uns vorgenommen haben vorbei. Die Abwehr zu weit von den Gegenspielern weg und der Rest sind wie ein „Hühnerhaufen“ irgendwo herumgelaufen. So geschah es, dass wir von Anfang an unter Druck geraten sind. Nach einem Alleingang des einzig wirklich sehr guten Spielers des TSV Amerangs, hatten wir noch einmal Glück, das er den Ball über das Tor donnerte. Einige Minuten später machte er es besser nach einer weiten Freistossflanke, musste er nur noch den Kopf hinhalten. So stand es nach kurzer Spieldauer 0:1.

Als sich unsere Hintermannschaft endlich ein wenig auf die Angriffe des Gegners einstellte und wir endlich mal nach vorne spielten, schafften unsere vorderen Leute es mehrfach nicht den Ball allein stehend vor dem Torhüter und auch ohne Torhüter über die Linie zu drücken. Somit gingen wir mit einem 0:1 Rückstand in die Pause.

Nach der Pause schaffte Simon mit einer herrlichen Einzelaktion den Ausgleich. Er spielte drei Gegenspieler und den Torwart aus und schob den Ball ins leere Tor. Der Jubel war groß 1:1. Jetzt geht was!!! Nur dauerte die Freude nicht lange. Nach dem Ausgleich gleiches Durcheinander wie davor. Dies nutzte der Gegner aus und erhöhte mit einem Doppelschlag auf 1:3 aus unserer Sicht. Danach war unser Anrennen auf das gegnerische Tor zu ideenlos. Wie leider im ganzen Spiel!

Alles was wir uns heut vorgenommen haben, konnten wir nicht umsetzen. Somit ging die Niederlage auch in Ordnung.

Es spielten für den TSV Rimsting: Michael Seidl, Elias Neubauer (C), Tobias Hammermüller, Simon Schuster, Quirin Schneider, Philipp Lermer, Conni Leutloff und Daniel Budimir.

Am kommenden Samstag, 24.04.2010 haben wir unser erstes Heimspiel, da wollen wir mit einem beherzteren Auftreten unseren ersten Dreier einfahren. Wir würden uns auf einige Zuschauer sehr freuen


TSV Rimsting - DJK-SV Griesstätt  7:0

Nach der Niederlage am vergangenen Wochenende hatten wir am Samstag, 24.04.2010 unser 1. Heimspiel. Uns gelang gegen einen schwachen Gegner unser 1. Kantersieg mit 7:0.

Nach anfänglichen Unsicherheiten in der ganzen Mannschaft markierte Philipp das 1:0 nach einer Ecke, wo er den Ball aus 12 m ins linke obere Eck schoss. Ein sehenswertes Tor! Das 2:0 besorgte unser Kapitän Bennie mit einem Schuss aus der zweiten Reihe. Vor der Pause gelang Daniel nach schönem Zuspiel von Bennie das 3:0. Somit war die Entscheidung vor der Pause gefallen.

Nach der Pause erhöhte unser Mittelstürmer Leo auf 4:0. Das 5:0 schoss Simon. Nach herrlicher Vorarbeit von Bennie, schoss Simon gekonnt am Griestätter Torwart vorbei. Das 6:0 schloss Bennie nach einer gelungenen Einzelleistung ab. Für den 7:0 Endstand sorgte Leo, der gekonnt ein schönes Zuspiel von Simon verwertete. Auch sein zweites Tor! Somit war die Auftaktniederlage vergessen.

Für Rimsting spielten: Michael Seidl, Elias Neubauer, Tobias Hammermüller, Conni Leutloff, Quirin Schneider, Simon Schuster, Bennie Bergelt, Leo Cebulla Philipp Lermer und Daniel Budimir.

Am nächsten Spieltag steht ein sehr schweres Spiel an. Wir müssen nach Babensham fahren, die Ihre beiden Spiele bisher souverän gewannen. Das Spiel beginnt um 14.00 Uhr in Babensham. Treffpunkt ist um 12.45 Uhr an der Turnhalle Rimsting. Ich würde mich freuen, wenn uns einige Zuschauer begleiten würden.


3. Spieltag Frühjahrsrunde: Samstag, 01.05.2010

TSV Babensham - TSV Rimsting 0:1

Zum Gastspiel in Babensham mussten wir wieder zwei Ausfälle hinnehmen. Leider konnten unsere „Priener-Spieler“ (Philipp und Tobi) nicht mitspielen. Mit einem Auswechselspieler erschienen wir in Babensham. Wo gerade unsere E-2 ein 3:3 Unentschieden erreichte. Nach dem Aufwärmen stellte der Trainer die Spieler auf einen schweren Gegner ein. Babensham hat in den zwei vergangenen Spielen 18 Tore geschossen! Somit haben wir unsere Abwehr verstärkt.

Im Gegensatz zu unseren Spielen davor, waren wir von der ersten Minute an hellwach und sehr konzentriert. Babensham hätte noch eine Stunde spielen können und sie hätten kein Tor geschossen! Was unsere Abwehr gegen starke Stürmer alles wegputzte war sagenhaft. Somit konnten wir auch immer wieder nach vorne glänzen. Dabei war der Gästekipper eine Klasse für sich. Er hielt Babensham immer wieder das 0:0. Mitte der zweiten Halbzeit schaffte, dann Leo unser Mittelstürmer das viel umjubelte 1:0. Er kam aus halbrechter Position zum Schuss, der Torwart konnte den Ball nur nach vorne Abwehren und den Nachsetzter schob Leo gekonnt am Torwart vorbei. Nach dem 1:0 ließen wir Ball und Gegner wunderbar laufen. Nach Abpfiff war der Jubel riesengroß.

Der Trainer lud die Mannschaft nach dem Spiel zum Eisessen in die Eisdiele nach Bad Endorf ein.

Einzelne Spielerkritik (wird nur bei guten Spielen gemacht; sonst intern):

Michael Seidl (Torwart): keinen Fehler; die wenigen Bälle, die auf sein Tor kamen hielt er sicher 
Elias Neubauer (Abwehr): hat seinen Gegenspieler zur Verzweiflung gebracht – dieser konnte sich oft nur durch Fouls helfen
Conni Leutloff (Abwehr): spielte sehr gut; hatte seinen Gegenspieler im Griff und konnte den Ball auch des öfteren schön nach vorne spielen
Bennie Bergelt (Kapitän; spielte defensiv vor der Abwehr): brachte seinen Gegenspieler ebenfalls zur Verzweiflung – seinen Gegenspieler schickte der Schiedsrichter vorzeitig in die Kabine – Bennie stach aus der sehr guten Mannschaft heraus; zeigte defensiv sowie offensiv was wir an ihn haben
Simon Schuster (Mittelfeld): im Mittelfeld ein guter Bälleverteiler; in der ersten Hälfte hat er kurz in der Abwehr aushelfen müssen; nach dem der Trainer keine Stimme mehr hatte, deckte auch er seinen Gegenspieler souverän; nach vorne sehr gute Ansätze
Quirin Schneider (Mittelfeld): nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte Quirin einige Bälle nach vorne gut behaupten; er muss seine Nervosität noch ein wenig abbauen, trotzdem gut gespielt
Daniel Budimir (Stürmer): konnte sich des ein und andere Male gut in Szene setzen, war bisher sein bestes Spiel
Leo Cebulla (Mittelstürmer): schoss, wie oben erwähnt das entscheidende Tor. Matchwinner!!! Bisher sein bestes Spiel! Muss sich trotzdem noch mehr im Spiel bewegen.


4. Spieltag: Samstag, 08.05.2010 13:30 Uhr

TSV Rimsting - TuS Prien 5:4

Das Spiel gegen Prien war ein trauriges Spiel für unseren Daniel. Er musste leider wegen eines Unfalles mit dem Fahrrad zuschauen. Die Mannschaft hat ihn in die Mitte des Kreises genommen und ihm einen Sieg versprochen. So haben wir auch in der 1. Halbzeit gespielt. Jeder ist für den Anderen gelaufen. So führten wir verdient mit 3:0 zur Pause.

Das 1:0 und 2:0 besorgte Bennie. Beim 1. Tor grätschte Bennie nach herrlichem Alleingang den Ball über die Linie. Das 2. Tor schoss er mit einer Freistoßflanke, die an allen Spielern sowie den Torwart vorbei, ins Tor ging. Den Halbzeitstand von 3:0 besorgte unser Mittelstürmer Leo. Leo wurde gekonnt von Bennie frei gespielt und er schob den Ball „cool“ am Torwart vorbei ins Tor.

Anscheinend hat der Trainer zur Pause seine Jungs zur sehr gelobt. Die zweite Hälfte war zerfahren und die Priener konnten immer wieder verkürzen. Somit waren wir froh, wie der Schiedsrichter beim Stand von 5:4 für uns, das Spiel abpfiff.

Kurz nach der Pause konnten die Priener auf 3:1 verkürzen. Das Tor zum 4:1 schoss Tobi. Nach einem Postenschuss von Philipp, staubte Tobi gekonnt ab. Nach dem 4:2 und 4:3 für Prien gelang Bennie kurz darauf mit einem Weitschuss das 5:3. Doch Prien verkürzte in der letzten Minute auf 5:4. Dann kam der zuvor erwähnte Abpfiff des Schiedsrichters.

Diese schlechte zweite Halbzeit mussten die Spieler erst einmal verdauen, bis sie den Sieg feiern konnten. Lokalderby gewonnen! Super Jungs!

Es spielten: Michael Seidl, Elias Neubauer, Conni Leutloff, Simon Schuster, Bennie Bergelt (K), Leo Cebulla, Quirin Schneider, Tobi Hammermüller und Philipp Lermer


5. Spieltag: Samstag, 15.05.2010 13:30 Uhr

TSV Rimsting - ASV  Eggstätt 3:1

Das Spiel gegen Eggstätt war nach drei erfolgreichen Spielen ein sehr schweres Spiel. Wir konnten den Sieg einfahren, weil Eggstätt im Abschluss zu harmlos war und Bennie (2x) und Leo die Tore machten. Das fehlen von Elias machte sich in der Abwehr das ganze Spiel bemerkbar. Es wurde oft nicht gedeckt und unsere Spieler wurden oftmals überlaufen.

Besonders erwähnenswert ist unser Torwart Michi, der heute keinen Fehler machte und überragend hielt. Von den Eggstätter ist er auch nicht bezwungen worden, leider aber von unserem Simon mit einem wunderbaren Eigentor.

Das 1:0 für Rimsting schoss Bennie nach ca. 10 Minuten. Nach Ecke von Leo. Köpfte Bennie erst den Ball an den Posten. Den Nachschuss netzte er ein. Das zweite Tor machte wiederum Bennie. Er umkurvte zwei Spieler spielte mit Leo einen Doppelpass und schloss mit einem platzierten Schuss ab. Kurz darauf verkürzten die Eggstätter mit dem oben erwähnten Eigentor. Gott sei Dank lies uns Leo nicht lange zittern und schloss einen Gegenzug zum Endstand von 3:1 ab. Somit konnten wir unser viertes Spiel in Folge gewinnen und mit den ersten vier Teams in der Tabelle gleichziehen.

Es spielten: Michi Seidl, Philipp Lermer, Simon Schuster, Quirin Schneider, Tobi Hammermüller, Conni Leutloff, Leo Cebulla und Bennie Bergelt (K)


6. Spieltag: Samstag, 12.06.2010, 10:30 Uhr

WSV Aschau - TSV Rimsting 3:4

Gegen Aschau standen uns wieder einmal alle Spieler zur Verfügung. Somit hatten wir den Vorteil bei schwülwarmen Temperaturen immer durchzuwechseln. Leider konnten wir dies zu keinem Zeitpunkt des Spiels ausnutzen.  Außer Philipp fand keiner zu seiner Normalform, deshalb konnten wir uns gegen einen schwachen Gegner nie richtig absetzen und mussten am Schluss noch froh sein das Spiel zu gewinnen.

In den ersten Minuten war völliges Chaos! Die Bälle sind planlos nach vorne geschlagen worden und keiner Stand bei seinem Gegenspieler. Nach zehn Minuten hatte Simon die 100 % Gelegenheit das 1:0 zu machen, aber er vergab kläglich. Es kam so wie es kommen musste nach Pressschlag unseres Verteidigers mit dem gegnerischen Stürmer trudelte der Ball in unser Tor zum 1:0 für Aschau. Ein paar Minuten später schaffte, dann Daniel den 1:1 Ausgleich nach schöner Vorarbeit von Bennie. Das zweite Tor markierte Simon zum Zwischenstand von 2:1 für Rimsting. Nach schöner Einzelleistung hob er den Ball über den Torwart ins Tor. Endlich mal eine gelungene Aktion! Sicherheit brachte die Führung leider nicht. Im Gegenteil, schon ein paar Sekunden danach haben wir gepennt und mussten kurz vor der Pause das 2:2 hinnehmen.

Nach heftiger Standpauke in der Halbzeit ging es ganz gut in die zweite Halbzeit. Leider konnten wir aus unseren vielen Gelegenheiten nur ein Tor zum 3:2 erzielen. Ein Freistoss getreten von Bennie fand den Weg über Leo zu Philipp. Der konnte den Ball gekonnt aus einem Meter abstauben. Die Freude über das gefallene Tor dauerte nicht lange und wir mussten den Ausgleich wieder hinnehmen. Der gegnerische Stürmer von Aschau konnte seinen dritten Treffer zum 3:3 erzielen. Eine Minute später wendete Michi unser Torwart mit einer Glanzleistung die drohende Niederlage ab. Als wir uns schon mit dem Unentschieden mehr oder weniger zufrieden gaben, schafften wir aus einer Ecke heraus den viel umjubelnden Siegestreffer. Ein Eckball getreten von Daniel verwandelt Bennie per Kopfball. Tor, Tor, Tor in letzter Sekunde. Wenigstens eine gute Moral hat unsere Mannschaft noch den Sieg beschert. Richtig zufrieden waren nicht einmal die Spieler. Nichts desto Trotz können wir nächste Woche gegen Frasorf die Tabellenspitze erobern. Das muss Ansporn genug für unsere Mannschaft sein, um als Sieger vom Platz zu gehen.

Es spielten für Rimsting: Michael Seidl, Bennie Bergelt (K), Conni Leutloff, Elias Neubauer, Quirin Schneider, Philipp Lermer, Simon Schuster, Tobi Hammermüller, Leo Cebulla und Daniel Budimir

Torfolge: 1:1 Daniel, 2:1 Simon, 3:2 Philipp und 4:3 Bennie


8. Spielttag Frühjahrsrunde: Sonntag, 27.06.2010, 10:30 Uhr

SV Vogtareuth – TSV Rimsting 2:3

Gegen Vogtareuth standen uns Elias wegen Urlaub und Leo wegen Verletzung zwei wichtige Spieler nicht zur Verfügung. Somit hatten wir den Nachteil bei schwülwarmen Temperaturen nur mit einem Auswechselspieler zu spielen. Die wenigen Zuschauer sahen ein ausgeglichenes Spiel mit vielen vergebenen Chancen auf beiden Seiten.

Nach nur wenigen Minuten waren wir durch einen Freistoßgegentreffer in Rückstand geraten. Wir waren zwar die spielerisch bessere Mannschaft, aber durch individuelle Fehler in der Abwehr und im Mittelfeld hatte der Gegner die besseren Chancen und hätte auch höher in Führung gehen können. Kurz vor der Halbzeit schafften wir durch unseren besten Spielzug in diesem Spiel den verdienten Ausgleich. Benni spielte mit Simon einen wunderschönen Doppelpass und dadurch konnte Benni alleine auf den gegnerischen Torwart zugehen. Er schob den Ball cool in die rechte Ecke zum 1:1 Ausgleich. Mit dem 1:1 ging es in die Pause. Der einzige der zur Hochform auflief war Quirin, der ein Sonderlob in der Pause vom Trainer bekam. War neben Benni mit zwei Toren der stärkste Spieler unseres Teams. In der zweiten Halbzeit schoss Benni mit herrlichen Schuss ins Kreuzeck die 2:1 Führung heraus. Aber leider schliefen wir zu oft in der Abwehr und bei einem Gegenstoß haben wir den Ausgleich zum 2:2 hinnehmen müssen. Doch unsere Jungs zeigten zum wiederholten Male, wie man wieder zurückkommt und machten nach einer Ecke das 3:2. Die Ecke schoss Simon und vom Oberschenkel von Daniel landete der Ball im Tor. Mit dem Glück des Tüchtigen haben wir unseren Vorsprung über die Zeit retten können. Somit sind wir in der Tabelle wieder Punktgleich mit den vier ersten Mannschaften.

Es spielten für Rimsting: Michael Seidl, Bennie Bergelt (K), Conni Leutloff, Quirin Schneider, Philipp Lermer, Simon Schuster, Tobi Hammermüller und Daniel Budimir

Torfolge: 1:1 Benni, 2:1 Benni, 3:2 Daniel
Man of the match: Benni Bergelt
Bestes Spiel in der Saison: Quirin Schneider


9. Spieltag Frühjahrsrunde: Samstag, 03.07.2010, 13:30 Uhr

TSV Rimsting - TSV Breitbrunn 13:0

Gegen Breitbrunn dem Letzten der Tabelle kamen wir standardgemäß im letzten Spiel der Saison zu einem hohen Sieg. Der Trainer war mit dem Spiel seiner Mannschaft zufrieden.

Wir hatten neben Benni mit sechs und Daniel mit zwei Toren noch fünf weitere Torschützen Simon, Philipp, Elias, Michi und Leo mit jeweils einem Tor. Somit gratuliere ich der Mannschaft zum 1. Tabellenplatz der E 1 in der Rückrundensaison. Laut mehreren Aussagen zählt das Torverhältnis nicht im Amateurfußball und somit sind wir mit vier weiteren Mannschaften punktgleich Erster.

Der Trainer dankt den Spielern und deren Eltern für das Abschiedsfoto mit Spielerunterschriften sowie den Gutschein zum Einkauf bei Sport Kaiser. Ich war nach dem Spiel schon ein wenig gerührt, denn Ihr Eltern habt großartige Jungs und umgekehrt Ihr Jungs habt super Eltern. Mir ist die Mannschaft ans Herz gewachsen. Aber wenn es am schönsten ist, soll man aufhören. Danke!

Es spielten: Michi Seidl, Simon Schuster, Philipp Lermer, Leo Cebulla, Benni Bergelt (K), Tobi Hammermüller, Quirin Schneider, Elias Neubauer, Conni Leutloff und Daniel Budimir


E-Jugendturnier am 04.07.2010 in Grassau

2. Platz hinter der ersten E 1 der Spvgg Unterhaching

Wir wurden kurzfristig für das Turnier „VR Cup 2010“ vom ASV Grassau eingeladen. Der Jugendleiter konnte unserem Trainer das Turnier schmackhaft machen, da die Spvgg Unterhaching mit Ihrer E 1 teilnahm.

Unterhaching spielt in der Münchner Gruppe gegen Mannschaften wie Bayern München, 1860 München und so weiter. Des Weiteren haben sie sechs E-Jugendmannschaften im Verein. Gegen Ihre beste E 1 konnten wir uns messen! Aber zuerst ging es einmal gegen den TSV Marquartstein. Hier kamen wir über ein 0:0 nicht hinaus. Im zweiten Spiel ging es gegen den TSV Bernau, gegen die konnten wir durch Tore zum 1:1 von Benni und 2:1 durch Leo siegen. In der Herbstrunde waren wir klar mit 2:5 gegen Bernau unterlegen! In welcher Art und Weise wir gegen Bernau spielten war schon Klasse. Wir hätten diese Partie noch höher gewinnen müssen!

Dann kam es zum Spiel gegen Unterhaching, die Ihre Spiele bisher klar mit vielen Toren Abstand gewannen. Nach einer defensiven Meisterleistung unserer Mannschaft, die zu einem 0:0 Endstand reichte, hätten wir mit ein wenig Schussglück bei zwei Schüssen von Benni, die knapp am Pfosten vorbeigingen  auch gewinnen können. Da konnten die Zuschauer sehen, welches Potenzial in unserer Mannschaft steckt.

Das letzte Spiel ging gegen den Gastgeber Grassau. Hier konnten wir durch eine gute geschlossene Mannschaftsleistung locker mit 2:0 gewinnen, Die Tore schossen Daniel und Leo. Wie oben erwähnt konnten wir zufrieden mit dem zweiten Platz sowie den 1. Platz bei der Disziplin Torwandschießen die Siegerehrung verlassen.

Es spielten für Rimsting: Michael Seidl, Daniel Budimir, Leo Cebulla, Conni Leutloff, Elias Neubauer, Quirin Schneider, Benni Bergelt (K), Simon Schuster, Tobi Hammermüller, Philipp Lermer und Leon Staber, der sein Debüt in der E1 feierte.