Spielbericht vom 3. Spieltag:

Überragender Sieg gegen Prutting

Zu Beginn war es ein träges Spiel, was sich spontan durch einen sicher verwandelten Elfmeter ins untere linke Eck durch Stefan Julinek schnell änderte, der zuvor im 16er gefoult wurde. Durch diesen Augleich der rimstinger A-Jugend haben alle wieder ein wenig Hoffnung geschöpft.

Darauf folgte prompt das 2:1, welches von Stefan Julinek nach einer Hereingabe von Xaver Hilz durch einen missglückten Klärungsversuch der gegnerischen Abwehr erzielt wurde. Bernhard Luftschitz verwandelte daraufhin gleich eine Vorlage von Jakob Legat, der sich zuvor über die rechte Außenbahn bis zur Grundlinie durchgekämpft hatte. Bei Stefan Julinek passte an diesem Abend einfach alles und nach einer Unstimmigkeit in der gegnerischen Abwehr machte er seinen Hattrick klar.

Durch eine Unachtsamkeit unserer Mannschaft holten die Pruttinger auf 4:2 auf, was uns jedoch keineswegs verängstigte. Im Gegenteil, Bernhard machte sich noch einmal auf den Weg zum Tor und versenkte nach einer Quervorlage von Stefan Julinek, der zuvor mit Felix Wolf über die rechte Seite einen schönen Kontor vorgetragen hatte, die Kugel im Tor.

Zu guter Letzt schlug Dominik Huber bei den Gegnern aus Prutting noch mit einem Elfmeter ein, welchen Lukas Huber mit einem Sololauf im 16er herausholen konnte, der mit einem Foul gestoppt wurde.

Insgesamt war es ein gelungenes Spiel, bei dem sich alle voll konzentrierten und Spaß hatten.

Torfolge:
0:1
1:1 Stefan Julinek verwandelt einen Elfmeter sicher ins linke untere Eck. Der Schütze wurde zuvor im 16er gefoult
2:1 Stefan Julinek verwertet nach einer Hereingabe von Xaver den missglückten Klärungsversuch der gegnerischen Abwehr.
3:1 Bernhard Luftschitz versenkt eine Vorlage von Jakob Legat, der sich zuvor über die rechte Außenbahn bis zur Grundlinie durchgetankt hatte.
4:1 Stefan Julinek nutzt Unstimmigkeiten in der gegnerischen Abwehr und staubt ab.
4:2
5:2 Bernhard Luftschitz muss eine Quervorlage von Stefan Julinek nur noch einschieben, der zuvor mit Felix Wolf über die rechte Seite einen schönen Konter vorgetragen hatte.
6:2 Dominik Huber verwandelt den nächsten Elfmeter. Lucas Huber konnte bei seinem Sololauf im 16er nur mit einem Foul gestoppt werden.