5:3 Erfolg in Rohrdorf

Tabellenführung kurz vor Ende der Hinrunde

Es ist kalt. Es regnet. Es ist spät abends und dunkel. Nur das Flutlicht erleuchtet den Rohrdorfer Himmel. Auf dem Rasen mühen sich zwei Mannschaften ab. Es steht 0:0. Die vereinzelten Zuschauer haben sich unter den wenigen Unterstellmöglichkeiten zusammengekauert.

Kaum ein Beteiligter dieses Abends kann sich vorstellen, dass sich an diesem Spielstand in der 60. Minute noch irgendetwas ändern wird. Ecke für Rimsting. Bernhard Luftschitz bringt den Ball hoch hinein. Der Ball kann von Rohrdorfer Seite nicht entscheidend geklärt werden. Nach einem Durcheinander rollt der Ball auf das Tor des Rohrdorfer Schlussmannes zu.

Und dann kommt der Auftritt von Xaver Hilz! Mit all seiner Dynamik, seinem Durchsetzungsvermögen, seinem angestauten Frust der erst späten Einwechslung zur Halbzeitpause, der Unterstützung der nur wegen ihm mitgereisten Zuschauer und der beflügelnd wirkenden Rechtfertigung gegenüber dem Trainer – grätscht er den Ball aus wenigen Metern über die Torlinie. Dieses Tor brachte Rimsting auf die Gewinnerseite.

Ihr offiziell letztes Spiel der Hinrunde gegen den direkten Konkurrenten Vogtareuth hatte die Rimstinger A-Jugend auf vergangenes Wochenende vorgezogen und mit 2:1 verdient gewonnen. Somit kam es am 23. Oktober in Rohrdorf zum letzten Auftritt in diesem Jahr. An diesem Freitagabend sahen die Zuschauer zu Beginn des Spiels ein Abtasten der zwei in der oberen Tabellenhälfte angesiedelten U19-Mannschaften. Ein relativ seltenes Bild gab dabei das gegnerische Team aus Rohrdorf ab. Während fast alle Konkurrenten der Rimstinger A-Jugend in den Hinrunden Spielen dem Liberosystem vertrauten, kam es in diesem Spiel zu einem Aufeinandertreffen von zwei Abwehrketten. Da diese auf dem großen Rohrdorfer Platz ihre Aufgaben gut ausführten, kam es zu einem ausgeglichenen Spiel, das mit einem 0:0 in die Pause ging.

Mit der Umstellung der Angriffsformation und zweier Einwechslungen zur Halbzeitpause wollte der Trainer der bisher relativ erfolgreichen Rimstinger A-Jugend dem gegnerischen Defensivverhalten ein Schnippchen schlagen. Wie in der Einleitung beschrieben gelang dies mit dem Tor nach einer Stunde Spielzeit. Dieses brachte die Erlösung für zuvor ungelenkig wirkende Stürmer und Ball verlierende Mittelfeldspieler. Auf einmal ging alles ganz einfach: Ecke – Tor. Steilpass in die Nahtstelle der Viererkette – Tor. Traumpass vom Zentrum nach außen – Tor. Freistoß – Tor. Innerhalb weniger Minuten wurde der Spielstand auf 4:0 hochgetrieben.

Nach diesem kurzzeitigen Zwischenhochs wurde das Tempo ein wenig gedrosselt und auch der Gegner sollte seine freudigen Momente in den letzten Minuten der Partie bekommen. Doch der Sieg war in dieser Zeit nicht mehr in Gefahr und die aus Unachtsamkeiten resultierenden Gegentreffer waren nur noch Ergebniskosmetik. Diese sollte jedoch nicht über die gute Leistung des bis zur 80. Minute hervorragend agierenden Abwehrverbundes mit Torwart hinwegtäuschen.

Die gute Vorstellung der Rimstinger A-Jugend in der zweiten Halbzeit brachte einen wichtigen Sieg, aus dem sich Xaver Hilz als Matchwinner herauskristallisierte. Durch die schwächende Konkurrenz konnte die Tabellenführung gesichert werden und eine optimale Ausgangsposition für die Rückrunde geschaffen werden. Das Jahr 2010 verspricht spannend zu werden!

Torfolge:
1:0 Xaver Hilz erahnt den Laufweg des Balles im Gewühl nach einer Ecke von Bernhard Luftschitz am schnellsten und grätscht zur Führung ins Tor.
2:0 Bernhard Luftschitz wird durch einen Steilpass von Stefan Julinek auf den Weg geschickt und vollstreckt freistehend vor dem gegnerischen Torwart.
3:0 Stefan Julinek wird aus dem Zentrum von Jan Rohrmanstorfer schön frei gespielt und schiebt den Ball souverän ins lange Eck.
4:0 Xaver Hilz köpft einen Freistoß von Marinus Ass unhaltbar in die Maschen.
4:1
5:1 Bernhard Luftschitz erläuft sich einen langen Querpass von Ravi Sharma, spielt seinen Gegenspieler schwindelig und muss nur noch einschieben.
5:2, 5:3