14. Spieltag: Samstag, 08.05.2010, 14:00 Uhr

Schlechte Mienen nach gutem Spiel

Nachdem die A-Jugend am Samstag den 8. Mai, mit elf Feldspielern und Torwart, zum Spiel nach Schloßberg aufbrach war klar, dass dieser Spieltag ausschlaggebend für die weitere Position in der ungewöhnlich engen Tabelle der diesjährigen A-Jugendmannschaften wird. Nach konzentriertem Aufwärmen, das vor allem an die schlechten Platzverhältnisse gewohnt machen sollte und einer ausgiebigen Taktikbesprechung startete die Rimstinger Elf ins Spiel.

Die ersten Minuten verliefen sehr ruhig. Die beiden Mannschaften wirkten verschlafen, wodurch keine gefährlichen Situationen und nennenswerte Spielzüge  zu Stande kamen. Wie so oft musste ein Gegentor fallen, um die Rimstinger Spieler zu wecken (0:1). Daraufhin wurde das Spiel zunehmend schneller, vor allem von Rimstinger Seite waren gefährliche Torchancen zu notieren bis das 1:1 in der 25. Minute die Wende brachte. Lukas Berk konnte sich an der 16er-Linie den Ball erkämpfen und verwandelte beim zweiten Versuch. In den darauffolgenden Minuten kamen immer wieder nennenswerte Chancen zu Stande. Vor allem durch Ravi Sharma, der auf der linken Seite die Gegenspieler zum Verzweifeln brachte. Marinus Ass konnte dann die verdiente Führung durch einen Eckball erzielen. Doch noch vor der Halbzeitpause fanden die Schloßberger zurück ins Spiel und konnten, nach einigen von Leo Ledl gehaltenen Schüssen, durch einen Alleingang ausgleichen.

Nach der Pause war der Ballbesitz hauptsächlich seitens der Rimstinger zu vermerken, defensiv stand die Mannschaft in dieser Zeit sehr gut, konnte jedoch Offensiv den Ball nicht verwerten. Bis Felix Wolf durch einen Strafstoß aus halblinker Position, in Form eines Aufsetzers erst an den Pfosten, an die Latte und dann ins Tor, traf. Dann geriet das Spiel zunehmend aus den Fugen. Die Rimstinger hatten keinerlei Defensivleistungen mehr aufzubieten und konnten auch keine Torchancen mehr vermerken. Die Gegner witterten ihre Chance schnell und erzielten den Ausgleich, verursacht durch einen Strafstoß. Die völlig neben sich stehende Rimstinger Mannschaft konnte ein 3:4 und anschließendes 3:5 nicht verhindern. Abschließend ist zu sagen, dass die A-Jugend ein Spiel bei dem sie gute Siegchancen hatte, leichtsinnig vergab und die Konsequenzen in Form eines schlechten Tabellenplatzes tragen muss.

Torfolge:
1:0
1:1 Lukas Berk erkämpft sich den Ball am 16er, schießt den gegnerischen Torwart an und trifft mit dem Nachschuss freistehend ins Tor.
1:2Marinus Ass köpft eine von Jakob Legat getretene Ecke mit großer Übersicht in die lange Ecke. Vom Innenpfosten springt der Ball ins Tor
2:2
2:3 Felix Wolf schießt einen Freistoß aus halblinker Position auf das Tor. Der Ball kommt einmal im 16er auf und landet nach Innenpfosten und Latte im Tor.
3:3, 4:3, 5:3