2. Spieltag, 19.09.2018, 18.30 Uhr: SG Bad Endorf / Rimsting - SB Chiemgau Traunstein  2:5

SG Bad Endorf / Rimsting verliert gegen den Sportbund Chiemgau Traunstein

Im zweiten Saisonspiel der Spielgemeinschaft Bad Endorf / Rimsting mussten sich die A-Jugendlichen den starken Traunsteinern geschlagen geben, die in der 24. Minute mit dem ersten Tor durch Emir Krasnigi in Führung gingen. Kurz darauf folgte bereits der Treffer durch Mark Ziemann, womit sich die Traunsteiner Elf einen sicher gemeinten Vorsprung erspielten.

Die Gelbe Karte für Felix Picherer in der 43. Minute läutete die Wende zum Ende der ersten Halbzeit ein. Die Spielgemeinschaft machte Druck und Florian Grießl war im Sechzehner nach gutem Antritt nur noch mit einem Foul zu bremsen. Den Elfmeter konnte Jakob Trebesius sicher verwandeln. So ging man mit 1:2 in die Pause.

Leider konnte man das druckvolle Spiel in der zweiten Hälfte nicht fortsetzen. Daran änderte auch der Wechsel in der 52. Minute nichts, bei dem Daniel Nemec für Sascha Tscheschlok kam. Spielerisch überlegen baute Traunstein seine Führung in der 57. Minute durch einen unhaltbaren Schuss von Luca Schmitzberger ins Kreuzeck aus. Kurz darauf wechselte Martin Oberlohr für Oliver Dananic. In der kämpferischen Begegnung sieht in der 67. Minute der Traunsteiner Mateo Milijkovic Gelb. Zwei Minuten später erzielt sein Bruder Daniel den vierten Treffer für den Sportbund.

Trainer Oliver Kunz reagiert in der 70. Minute mit der Einwechslung von Michael Langl. Mit Kampfgeist erzielt die Spielgemeinschaft kurz darauf das 2:4 durch Daniel Nemec nach einer schönen Vorlage von Manuel Ressel. Auch ein erneuter Wechsel in der 77. Minute, bei dem Leon Staber für Alex Müller kommt, kann das Blatt nicht mehr wenden und das insgesamt stärkere Team der Partie gewinnt mit 2:5 durch den Abschlusstreffer in der 79. Minute von Luca Schmitzberger.