Skigymnastik

Ab 15.10.2017 bis Ende Februar 2018

 

Freitag, 19:00 - 20:30 Uhr

in der Turnhalle - Halle 1

 

Leitung:

Martina Mayer und Stefan Holler

 

 

 


Ski-Jugendtag des TSV Rimsting

am Sonntag, 05.02.2006, in Rimsting auf der Ludwighöhe

Bericht von Hans Thümmler aus der Chiemgau-Zeitung vom 07.02.2006:

Erstes Heimrennen nach 18 Jahren

Start der Skizwergerl
Michael Summerer ging hochkonzentriert mit Startnummer eins ins Rennen.
Es lohnte sich: Der Zweijährige meisterte die Strecke - mit Unterstützung seines Vaters - ohne Sturz.
Fotos: Thümmler

Rimsting (th) - Die tollen Schneeverhältnisse machten es möglich: Der traditionelle Skijugendtag des TSV Rimsting konnte nach 18 Jahren erstmals wieder auf der heimischen Ludwigshöhe abgehalten werden.
Bei optimalen Pistenverhältnissen verhalfen fast 100 Mädchen und Buben dem TSV zu einer Rekordbeteiligung. Angekurbelt hatten die Veranstaltung im Ort Gemeinderat Thomas Schuster und Michael Schleicher. Der erste Skijugendtag auf der Ludwigshöhe hatte 1978 stattgefunden. Elfmal in Folge konnte der Wettkampf dann auf dem Rimstinger «Hausberg» abgehalten werden. Ab 1992 wich der TSV nach Sachrang zu den Schweibern-Liften aus, weil in der Gemeinde selbst zu wenig Schnee lag und die Anhöhe zunehmend bebaut wurde.

5 Richtungstore waren bei dem Riesenslalom zu umfahren, den die größeren Kinder ab Jahrgang 1999 zu bewältigen hatten. Die Mädchen und Buben im Kindergartenalter fuhren eine verkürzte Strecke. Der bewährte Moderator und langjährige Skiwart Hans Schutt hatte für jedes der Kinder einen passenden Spruch parat. Nach dem Lauf durften sich die Nachwuchssportler mit einer Brotzeit und Getränken stärken.

Dank der elektronischen Zeitmessung, die der Wintersportverein (WSV) Aschau zur Verfügung gestellt hatte, standen die Ergebnisse schnell fest. Bei der Siegerehrung gab es für jeden Teilnehmer eine schöne Urkunde und für die Besten Medaillen. Bestzeiten fuhren bei den Buben Maximilian Hibler (16,96 Sekunden) und bei den Mädchen Laura Michael (20,45 Sekunden).

Die jeweils Erstplatzierten der einzelnen Klassen (in Reihenfolge):

Jahrgang 2002, Mädchen: Margit Reichenberger, Sarah Kramer, Franziska Sippel; Buben: Tim Kramer, Valentin Michel, Simon Leubl;
Jahrgang 2001, Mädchen: Katharina Perl, Julia Heindl, Katharina Summerer; Buben: Florian Mitterer, Moritz Wocher, Johannes Weigert;
Jahrgang 2000, Mädchen: Magdalene Kunsler, Taisiya Urban;
Jahrgang 1999, Mädchen: Lena Hinterberger, Sophia Obermaier, Lisa-Marie Löwe; Buben: Florian Heindl, Michael Seidl, Martin Eglseer;
Jahrgang 1998, Mädchen: Saskia Seebauer, Anna Maria -Wocher, Laura Dörr; Buben: Maxi Summerer, Tommy Schleicher, Christian Pfaffinger;
Jahrgang 1997, Mädchen: Laura Michael, Angelina Huber, Josef Golenhofen;
Jahrgang 1996, Mädchen: Stephanie Seebauer, Anna Schleicher, Julia Decker; Buben: Maximilian Hibler, Philipp Huber, Marinus Heindl;
Jahrgang 1995, Mädchen: Katharina Huber, Katharina Steinbichler; Buben: Tobias Summerer;
Jahrgang 1994, Mädchen: Veronika Kunsler, Stefanie Guggenbichler; Buben: Florian Golenhofen;
Jahrgang 1993, Mädchen: Franziska Golenhofen.