Bericht aus der Chiemgau-Zeitung vom 08.07.2011:

120 Mädchen und Buben gingen an den Start

Eine Rekordbeteiligung von 120 Mädchen und Buben verzeichnete das Dr.-Rudolf-Veh-Kindersportfest des TSV Rimsting auf dem Sportgelände in Westernach.

Rimsting - Die Mädchen und Buben hatten einen leichtathletischen Dreikampf mit den Disziplinen 50- und 75- Meter-Sprint, Ballwurf, Weitsprung sowie einen 800-Meter-Lauf zu absolvieren. Mit großer Begeisterung und unter der bewährten Leitung der zwölf Übungsleiter des TSV gingen die Kinder an den Start. Danach gab es am Sportheim eine Brotzeit, die - wie üblich - aus Mitteln der Dr.-Rudolf-Veh-Stiftung finanziert wurde.

TSV-Vorsitzender Thomas Schuster freute sich bei der Siegerehrung über die guten Leistungen der Kinder, die zugleich auch das deutsche Schülersportabzeichen erwerben konnten. Für jeden Teilnehmer gab es eine Urkunde.

Die Sieger der einzelnen Klassen bei den Mädchen und Buben: Jahrgang 1999: Julia Zingsheim und Simon Schuster; Jahrgang 2000: Amelie Langer und Johannes Werndl; Jahrgang 2001: Katharina Perl und Marinus Humbs; Jahrgang 2002: Marit Reichenberger und Adrian Haumayer; Jahrgang 2003: Anna-Maria Schuster und Maximilian Streit; Jahrgang 2004: Lina Reichenberger und Niklas Weigert; Jahrgang 2005: Laura Steinberger und Florian Oberloher; Jahrgang 2006: Leonie Rappel und Felix Wilfling; Jahrgang 2007: Anna Moser; Jahrgang 2008: Johanna Stocker.

Erst nach der Preisverteilung gab es einen kurzen Schauer. th

Übungsleiterin Doris Reichenberger mit den Kindern beim Aufwärmtraining. Foto thümmler